Building Information Modeling (BIM) beschreibt einen effizienten Optimierungsprozess im Bauwesen, der die digitale Erfassung und Bereitstellung aller Attribute eines Bauwerks beinhaltet. Sämtliche physikalische und funktionale Daten rund um das Bauwerk werden parallel zur Bauwerksentwicklung erhoben, fortgeführt und so disziplinübergreifend gesammelt und bereitgestellt. Dieser intelligente, auf einem 3D-Modell basierende Prozess, ermöglicht so den Architekten, Ingenieuren und Bauunternehmern Informationen und Werkzeuge für die effiziente Planung,  Konstruktion und Verwaltung von Gebäuden und derer Infrastruktur umfassend und interaktiv zu nutzen.

Bei bereits bestehenden Gebäuden ist eine Aufnahme des Ist-Zustandes unabdingbar.

SEAD bietet mittels Laserscanner (TLS)  und Drohne (UAV) eine effiziente, detailreiche und umfassende Möglichkeit, die gewünschte Digitalisierung des Bauobjekts mit vorgegebener Attribuierung BIM-konform zu erheben. Dazu werden aus der lückenlos erhobenen Punktwolke nach Kundenwunsch Bauwerksinformationen nachmodelliert. Die Einteilung in geometrische Kategorien mit Familie und Typ erlauben dann die anschließende Weiterverarbeitung und -entwicklung im BIM-Prozess.

Durch die Online-Bereitstellung eines virtuellen Durchgangs durch das Gebäude hat der Kunde zudem die Möglichkeit immer und selbstständig den von SEAD erhobenen Stand zu visualisieren, nachzumessen und zu teilen.