Jedes Jahr bilden wir zwei bis drei junge Menschen zu Vermessungstechnikern/ -technikerinnen aus. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Schulung im eigenen Hause. Dazu werden unsere Auszubildenden nach einem von uns entworfenen Ausbildungsplan im büroeigenen Unterricht weitergebildet. Dazu kommen regelmäßige Übungsarbeiten und Prüfungen, die das vermittelte Wissen vertiefen und überprüfen.
Berufsbild: Das Berufsbild der/des Vermessungstechniker/in hat sich in den vergangenen Jahren erheblich verändert und mit der fortschreitenden Computertechnik inzwischen zu einem High-Tech-Beruf entwickelt. Die praktische Ausbildung gliedert sich in Innen- und Außendienst. Zum Innendienst gehören das Zeichnen und Kartieren mittels CAD, die Auswertung von Lage- und Höhenmessungen mittels modernster Vermessungssoftware, vermessungstechnisches Rechnen, sowie Kartenkunde und Vervielfältigungstechnik. Im Außendienst werden Vermessungs- und Grenzpunkte festgelegt, sowie Lage- und Höhenmessungen vorgenommen. Hier können Sie Ihr technisches und handwerkliches Geschick bei der Anwendung entsprechender Arbeitsmittel unter Beweis stellen. In der begleitenden Berufsschule werden die theoretischen Ausbildungsinhalte vertieft und um rechts-, sozial- und verwaltungskundliche Grundkenntnisse erweitert. Auch die CAD-Technik ist Bestandteil des Lehrplans und der Prüfung.

  • Einstellungsvoraussetzung:
    mindestens mittlere Reife und eine gute Note in Mathematik

  • Ausbildungsdauer:
    3 Jahre bei Realschul- oder höherem Bildungsabschluss

  • Ausbildungsabschluss:
    Abschlussprüfung als Vermessungstechniker/in

  • Einsatzgebiete nach der Ausbildung:
    Städtische und staatliche Vermessungsämter, öffentlich bestellte Vermessungsingenieure, freie Ingenieurbüros, Flurbereinigungsbehörden, Großunternehmen (z.B. Bayer Leverkusen, RWE, DB...)

  • Fortbildungsmöglichkeiten:
    Ingenieurstudium an einer Fachhochschule (Voraussetzung: mindestens Fachhochschulreife)

 

Die vielfältigen Arbeitsfelder und die damit verbundenen Herausforderungen werden in der vom Deutschen Verein für Vermessungswesen e.V. herausgegebenen Broschüre "Vermessung - Ein Beruf mit neuen Perspektiven" dargestellt. Auf der Internetseite arbeitsplatz-erde.de ist alles Wissenswerte zum Thema Vermessung/Geodäsie zusammengefasst. Hier ist es auch möglich, in einer Onlinebefragung zu erfahren, ob man die Voraussetzungen zum Vermesser/Geodäten hat.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, vor der Ausbildung ein Praktikum zu absolvieren.

Bewerbungen
Für eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz benötigen wir von Ihnen:

  • Bewerbungsschreiben

  • Lebenslauf

  • Passfoto

  • Kopien der letzten Zeugnisse

  • evtl. Fortbildungsnachweise


Ihre Unterlagen senden Sie bitte per Post oder Email an:

Vermessungsbüro Dieper&Henkel
Bewerbung
Bayenstraße 65 - 50678 Köln

bewerbung@sead.de

Ansprechpartner: Achim Oellers - Tel: 0221/92416226